Aktuelles

April-Onlineturnier bei DOT

Im April haben wir die Teilnahme an einigen Wettbewerben des Anbieters Deutsche Online Turniere gefordert. Wir hatten 12 Teilnehmer in 18 Prüfungen, davon 8 Teilnehmer mit Schulpferden und Ponys.

1 x Führzügel Schritt-Trab

5 x RWB Schritt-Trab

3 x RWB mit Galopp

3 x Dressurreiter E

1 x Dressurprüfung E

3 x Bodenarbeit Level 1

1 x Bodenarbeit Level 3

1 x Handarbeit Level 3

 

Wir warten gespannt auf alle Ergebnisse.

 

Katarina Bregula - 2. Kassenswartin

26.03.2022

23 Abzeichenprüfungen bestanden

v.l.n.r. Nadja Lampe, Alexandra Heins, Hannah R., Pauline J., Melissa B., Emma S., Jessica O. (RA7), Laura K., Emily K., Zoe R., Linn K., Merle L. (RA 8), Imke Frentzel, Anne C., Mila P., Suna A., Zoe C. (RA 9)

Foto: Nora Purnhagen

v.l.n.r. Nadja Lampe, Alexandra Heins, Neele Timke (LA 4), Simone H., Julia B., Viktoria W. (LA 5), Finn W., Leni W. (RA 6), Julia B., Alina S. (RA 5), Kerstin S. (RA 4), Sina Heumann, Anne C.

Foto: Rainer Renz

Am 26.03.2022 fanden die Reitabzeichenprüfungen auf der Reitanlage der Familie Frentzel in Zusammenarbeit mit dem Reit- und Fahrverein Kloster Heiligenrode e.V. statt. Diese wurden erfolgreich von allen gemeistert.


Aufgeregte Gesichter trafen früh am Morgen im Stall ein, um die Privatpferde und Schulponys für die bevorstehenden Prüfungen einzuflechten und herzurichten. Das Leder der Trensen und Sättel war
auf Hochglanz gebracht worden, auch ein wichtiger Bestandteil zu der Pferdepflege. Nun würde es
sich zeigen, ob das Erlernte von den Trainierinnen Imke Frentzel und Sina Heumann in den vergangenen Wochen in Theorie sowie Praxis, vor den Richtern bestehen würde.

 

Im Ausbildungsstall wurden die Winterwochenenden fleißig dazu genutzt, damit sich die Reiterinnen und Reiter Wissen über Sicherheit auf der Stallgasse, Grundsätze beim Verladen, Longieren, Hufschlagfiguren,
Körperbau des Pferdes etc. aneignen konnten. Bei der Dressur wurden Übungen wie Trabverstärken auf gerade Linie, Galoppwechsel, Rückwärtsrichten und Schenkelweichen unter anderem trainiert. In den Reitabzeichen, die Springprüfungen beinhalteten, wurde von den Springreitern und Reiterinnen Oxer, ein Hindernis, bei dem das Pferd nicht nur hoch, sondern auch nach vorne gesprungen wurden muss, um eine Distanz zu überbrücken, sowie diverse Steilsprünge, in einer benannten Reihenfolge geübt.


Auf den Abreiteplätzen vor der Prüfung herrschte großes Treiben. Jeder versuchte die Übungen im Kopf noch einmal durchzugehen und die Pferde und Ponys warm zu reiten. Die Trainerinnen standen ihnen mit einem guten Rat in letzter Minute zur Seite. Die Familienmitglieder und Freunde gaben ihr
bestes, die flatternden Nerven der Reiter und Reiterinnen ein wenig zu beruhigen.
In der Reitbahn eingeritten, warteten auch schon die Richter Anne Cordes und Nadja Lampe, um die
Prüfung unter wachsamen Augen abzunehmen. Die Vorbereitungen haben sich gelohnt, denn alle
Anwärter und Anwärterinnen bestanden ihre Prüfung.


Für das Reitabzeichen RA 9 bekamen die Jüngsten ihre Urkunde überreicht: Zid Suna Aba, Mila
Panthonak und Zoe Sophie Curländer.

Ihr RA 8 wurden Leonie Krampfer, Lynn Marie Pieper, Emely Kirschstein, Zoe Ramig und Merle Leonard für ihre guten Leistungen überreicht.
Erfolgreich bestanden haben Melissa Beermann, Jessica Osterloh, Emma Scheer, Hanna Ruholl und
Pauline Joosten ihre Reitabzeichenprüfung RA 7.
Beim Reitabzeichen RA 6 konnten Leni und Finn Wiederrich sowie für das Reitabzeichen RA 5 Julia
Bartels und Alina Schellenberg durch ihr gezeigte Prüfung glänzen.
Kerstin Schnier legte erfolgreich die RA 4 Prüfung, mit Dressur und Springaufgaben auf A-Niveau,
sowie die dazugehörige Theorie, ab.
Für das Longierabzeichen LA 5 zahlte sich das Training der vergangenen Woche für Julia Backermann,
Simone Hüls und Viktoria Wolf aus als sie stolz die Urkunden vom Richter überreicht bekamen. Neele
Timke bestand das LA 4 erfolgreich.


Bei der Übergabe der Urkunden lobten die beiden Richter die überdurchschnittlichen Leistungen in
allen Bereichen.


Tatkräftig wurde dieser Tag von den vielen helfenden Händen der Eltern unterstützt und durch das
organisierte Kuchenbuffet, gab es auch Nervennahrung für Prüflinge. Dieser Prüfungstag war wieder einmal ein voller Erfolg, auch Dank der vielen Lehrpferde und -ponys.

 

Judith Schmidt - Pressewartin

04.03.22         Der Reit- und Fahrverein Kloster Heiligenrode versammelt sich.

v.l.n.r. Nora Purnhagen, Elias Nüssle, Wilhelm Schellenberg, Olaf von Weihe, Hans Ackermann, Elke Quednau, Mareike Hackfeld, Kerstin
Schnier, Katarina Bregula, Maike Stolz, Ines Purnhagen, Judith Schmidt, Sina Heumann, Gwen Wieczorek, Neele Timke, Carmen von Weihe, Imke Frentzel,
Wiebke de Vries Ohlendorf, Birgit Kreft, Heike Lohse, Tanja Backermann, Michaela Meyer, Victoria Wolf.

Im Vereinsheim des Reit- und Fahrvereins Kloster Heiligenrode füllen sich die Stuhlreihen zur
Jahreshauptversammlung und den dazugehörigen Wahlen der einzelnen Posten, die sich wie folgt ergeben:


1. Vorsitzende: Imke Frentzel
1. Jugendwartin: Sina Heumann
2. Jugendwartin: Neele Timke
1. Sportwartin: Maike Stolz
1. Schriftführerin: Mareike Hackfeld
2. Schriftführerin: Kerstin Schnier
1. Kassenwartin: Gwen Wieczorek
2. Kassenwartin: Katarina Bregula
1. Kassenprüferin: Elke Quednau
2. Kassenprüferin: Birgit Kreft
Pressewartin: Judith Schmidt


Durch Corona konnten die Veranstaltungen im vergangenen Jahr nicht so vielseitig wie gewöhnlich stattfinden, doch das ausgerichtete WBO-Turnier begeisterte alle Teilnehmer. Nun mehr ist die Freude aller groß, als die erste Vorsitzende Imke Frentzel den vollen Veranstaltungsplan für das kommende Jahr präsentiert.

 

Zu allererst steht im Frühjahr die Reitabzeichenprüfung an, bei der die Prüflinge ihr Wissen in Pferdekunde,
Dressur und Springen aufzeigen. Gefolgt von einem Vereinsausritt an Ostern und Pfingsten durch die
zahlreichen Waldwege und Felder in der Umgebung.


Vor allem die angekündigte Stallübernachtung im Sommer trifft auf rege Begeisterung aller Mädchen und
Jungs, denn es heißt eine ganze Nacht an der Stalltür bei seinem Lieblingspony zu übernachten.


Der Herbst wird mit dem Ralleyritt eingeläutet und findet seinen Höhepunkt bei der alljährlichen Fuchsschwanzjagd mit anschließendem öffentlichen Reiterball im Meyerhof in Heiligenrode.


Die Weihnachtsfeier bildet den Abschluss des Jahres mit Weihnachtskür hoch zu Pferd und Kostümen.


,,Planungstechnisch sind die Termine eine Herausforderung und nur mit den hilfsbereiten Mitgliedern und zahlreichen Eltern, zur Unterstützung, sind die Veranstaltungen so ein voller Erfolg“, erläutert Imke Frentzel.


Für 10 Jahre im Verein ehrt der Vorstand Elke Quednau, Marcia Harms, Renate Schulte, Olaf von Weihe, Ines
Purnhagen und Nora Purnhagen sowie für 25 Jahre Sina Heumann und Alessa Renz.


Besonders ausgezeichnet wurden Carmen und Olaf von Weihe, Elias Nüssle, Wilhelm Schellenberg, Wiebke
Ohlendorf, Hans Ackermann und Birgit Kreft für außergewöhnliches Engagement im Reit- und Fahrverein
Kloster Heiligenrode.


Im vergangenen Jahr überzeugten Victoria Wolf, Ben Heumann, Michaela Meyer und Pia Hackfeld durch ihre
sportive Leistung auf den Turnieren in der Umgebung.

 

Judith Schmidt - Pressewartin

2022        Auf ein neues Jahr

 

Wir hoffen auf ein tolles 2022 mit euch.
Bitte beachtet unseren neuen Veranstaltungskalender und die Aushänge an Pinnwand in der Stallgasse. Der Arbeitsdienst ist im Mai am Sonntag, den 15.05.2022.

Reit- und Fahrverein Kloster Heiligenrode e.V.

Marienweg 17

28816 Stuhr

Unsere Instagramseite

Unsere Facebookseite

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Reit- und Fahrverein Kloster-Heiligenrode e.V.